Übersicht

7. Internationales FRONTALE Filmfestival

Vorhang auf: 7. Internationales FRONTALE Filmfestival bei oeticket.com

Vom 15. bis zum 19. November findet in Wiener Neustadt wieder das Internationale FRONTALE Filmfestival statt. Es ist bereits die siebte Auflage des Filmfestivals im Süden Niederösterreichs.

Das Festival findet heuer das erste Mal im Stadttheater Wiener Neustadt statt, welches erstmals seit 18 Jahren wieder als Kino genutzt wird.

Die 7. FRONTALE lockt mit hochqualitativen Filmen aus unterschiedlichsten Genres, mit drei Kurzfilm-Wettbewerben sowie mit spannenden Gesprächen, zu denen renommierte Filmemacher und Schauspieler erwartet werden. Spezial-Events und die breite Beteiligung der Schulen aus dem Raum Wiener Neustadt sind weitere Eckpfeiler im Programm.

Die österreichische Filmlegende und Wiener Neustadts Ehrenbürger Karl Merkatz hat in diesem Jahr auch die Schirmherrschaft über das Festival übernommen.

Filmprogramm. Im Programm sind an den fünf Festivaltagen wichtige aktuelle Langfilme und Dokumentationen aus österreichischer und deutscher Produktion, sowie auserlesene internationale Kurzfilme zu sehen.

Zu allen Filmen sind Publikumsgespräche angesetzt, zu denen Regisseure (u.a. Monja Art, Arman T. Riahi und Adrian Goiginger) sowie Schauspieler (u.a. Peter Simonischek, Lukas Miko, Verena Altenberger und Birgit Minichmayr, Karl Merkatz) erwartet werden.

Kurzfilme. Einmal mehr widmet sich die Frontale besonders intensiv dem Kurzfilm-Sektor. In sechs Kurzfilmblöcken werden 20 nationale und internationale Kurzfilme gezeigt, die Titel wie „Wannabe“ (von Janis Lenz), „Bankomat“ (von Lukas Neukirchner), „A Beautiful Day“ (von Phedon Papamichael), „Mathias“ (von Clara Stern) oder „Bier & Calippo“ (von Paul Ploberger) tragen. Diese Filme treten in den drei Wettbewerben der Frontale an.

Preise. Den Internationalen Kurzfilmpreis (dotiert mit 1.500 Euro) gibt es für den besten Kurzfilm des Festivals. Der Regionalfilmpreis NÖ (1.000 Euro) ehrt besondere Leistungen aus der Region Niederösterreich. Der Publikumspreis schließlich stellt den eigentlichen Härtetest des Festivals dar. Die Besucher bestimmen, welcher Film ausgezeichnet wird.

Das kritische Publikum spendet hierfür über die gesamte Dauer des Festivals Geldbeträge, welche nach einem Votingverfahren dem Sieger ausgehändigt werden. Die Höhe des Geldbetrages summiert sich aus den gesammelten Publikumsspenden.
Als Ergänzung zu den Kurz- und Langfilm-Vorführungen bietet die 7. Frontale ein noch umfangreicheres Rahmenprogramm als bisher. Ein Überblick:

- Filmische Installation/Ausstellung bereits im Vorfeld und während des Festivals im Stadttheater, um andere Publikumszielgruppen für Film zu begeistern.
- Film auf Hausfassaden: Filmschauen im öffentlichen Raum der Innenstadt im Vorfeld des Festivals
- Stage Reading: szenische Lesungen im Vorfeld in der Innenstadt wie auch während des Festivals.
- Live-Filmvertonung/Neusynchronisierung „Top Gun – Coming Out...of the Danger Zone“
- „Fix Oida – 10 Jahre Neustadt Krocha“. Eine kurzweilige Jugendkulturszene, die einen wesentlichen Auftritt in Wiener Neustadt hatten und die ganze Welt damit beeinflussten.
- Eröffnungs- und Abschlussfeier im Stadttheater.

Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den oeticket.com-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstlerinformation

Vom 15. bis zum 19. November findet in Wiener Neustadt wieder das Internationale FRONTALE Filmfestival statt. Es ist bereits die siebte Auflage des Filmfestivals im Süden Niederösterreichs.Das Festival findet heuer das erste Mal im Stadttheater Wiener Neustadt statt, welches erstmals seit 18 Jahren wieder als Kino genutzt wird.Die 7. FRONTALE lockt...
weiterlesen

Bestell-Hotline
0900-9496096

(€ 1,09/min inkl. MwSt)

Haben Sie Fragen zu bereits getätigten Bestellungen besuchen Sie unseren Bereich "Kundenservice/FAQ"

Montag - Sonntag 10-20 Uhr