Ihr Warenkorb ist leer

Warenkorb anzeigen

STATUS QUO - very special guest: OPUS - Karten ©statusquo

STATUS QUO - very special guest: OPUS

Salzburgarena
Salzburg
Österreich

Bei dieser Veranstaltung sind derzeit keine Vorstellungen buchbar!

Info

Ein besonderer Anlass macht Status Quos Deutschlandtour im November 2012 zu einem einmaligen Ereignis: In diesem Jahr feiert die britische Boogierockband nämlich 50-jähriges Jubiläum! 1962 wurden The Spectres (inklusive Gitarrist/Sänger Francis Rossi) gegründet, aus denen 1967 (mit Neuzugang Rick Parfitt an der Gitarre und mit Gesang) - nach Namenswechsel - Status Quo hervorgegangen sind. Unter den rund 100 Singles, die Rossi/Parfitt veröffentlicht und von denen sich sehr viele in den Charts platziert haben, sind (Live-)Klassiker wie „Whatever You Want“, „Caroline“, „Again And Again“, „What You’re Proposing“ oder „Down, Down“.

Obgleich Quo’s Herbst-Tour unter dem Motto ihres aktuellen Studio-Albums “Quid Pro Quo” steht, wird eine der langlebigsten Rockformationen natürlich einen Querschnitt ihrer Hits im Konzertprogramm haben. Zudem könnten Rossi/Parfitt & Co., darauf lassen Andeutungen in Interviews schließen, mit einigen Überraschungen aufwarten.

Wer sich vor den Konzerten auf die stets voller Spaß und Begeisterung auftretende Band einstimmen will, hat dazu multimedial Gelegenheit: Für den Herbst 2012 ist der Kinostart des Dokumentarfilms „Hello Quo!“ vorgesehen, den Regisseur Alan G. Parker (Monty Python – „Almost The Truth“) gedreht hat.

Vor Quo heizt Opus ein. Deren Ohrwurm „Live Is Life“ kennt jeder. Wer die österreichische Rockband jedoch auf jenen internationalen Nummer 1-Hit aus dem Jahr 1985 reduziert, tut ihr Unrecht: Bevor Opus der weltweit rund 15 Millionen Mal verkaufte Volltreffer (eher zufällig) gelang – das Lied war anlässlich des elften Gruppenjubiläums zum Mitsingen für die treuesten Fans komponiert worden – hatte sich die Formation in der Alpenrepublik schon ein solides Fundament gebaut: „Flyin’ High“ und das Titelstück vom „Eleven“-Album platzierten sich 1981 ebenso in den Austro-Charts wie ein Jahr später das Titellied ihres Konzeptwerkes „The Opusition“, gefolgt von „Up And Down“ (aus der gleichnamigen, 1984 erschienenen Langspielplatte). Markenzeichen der symphonischen, perfekt produzierten Melodic-Rock-Stücke ist der komplex arrangierter Chorgesang. Damit können die Live-Profis, die auf ihren diversen Konzertreisen auch Besucher in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Osteuropa begeisterten, bis heute überzeugen. Wenn die Gründungsmitglieder Herwig Rüdisser (Gesang), Ewald Pfleger (Gitarre), Kurt-René Plisnier (Keyboards), Günter Grasmuck (Schlagzeug), zwei Backgroundsängerinnen und einem Bassisten auftreten, dann spielen sie am Ende einer hitträchtigen Show natürlich auch ihren größten Trumpf aus. Die ganze Halle singt mit und der Boden für die Boogierocker Status Quo ist perfekt bereitet, wenn dieser eingängige Evergreen erklingt: „Live Is Life“!

 

OFFICIAL WEBSITE: http://www.statusquo.co.uk

 

Vor Status Quo heizt Opus ein. Deren Ohrwurm „Live Is Life“ kennt jeder. Wer die österreichische Rockband jedoch auf jenen internationalen Nummer 1-Hit aus dem Jahr 1985 reduziert, tut ihr Unrecht: Bevor Opus der weltweit rund 15 Millionen Mal verkaufte Volltreffer (eher zufällig) gelang – das Lied war anlässlich des elften Gruppenjubiläums zum Mitsingen für die treuesten Fans komponiert worden – hatte sich die Formation in der Alpenrepublik schon ein solides Fundament gebaut: „Flyin’ High“ und das Titelstück vom „Eleven“-Album platzierten sich 1981 ebenso in den Austro-Charts wie ein Jahr später das Titellied ihres Konzeptwerkes „The Opusition“, gefolgt von „Up And Down“ (aus der gleichnamigen, 1984 erschienenen Langspielplatte). Markenzeichen der symphonischen, perfekt produzierten Melodic-Rock-Stücke ist der komplex arrangierter Chorgesang. Damit können die Live-Profis, die auf ihren diversen Konzertreisen auch Besucher in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Osteuropa begeisterten, bis heute überzeugen. Wenn die Gründungsmitglieder Herwig Rüdisser (Gesang), Ewald Pfleger (Gitarre), Kurt-René Plisnier (Keyboards), Günter Grasmuck (Schlagzeug), zwei Backgroundsängerinnen und einem Bassisten auftreten, dann spielen sie am Ende einer hitträchtigen Show natürlich auch ihren größten Trumpf aus. Die ganze Halle singt mit und der Boden für die Boogierocker Status Quo ist perfekt bereitet, wenn dieser eingängige Evergreen erklingt: „Live Is Life“!

Zusätzliche Informationen/Kooperationspartner
Info zur Veranstaltungsstätte

Salzburgarena
Am Messezentrum 1, 5020 Salzburg
Österreich

Karte anzeigen

Alle Veranstaltungen in der Spielstätte Salzburgarena anzeigen.

Bildergalerie
erweiterte Galerie deaktivieren (zur Großansicht bitte auf das Bild klicken)



Info

Dieser Webshop ist Teil des eventim-Netzwerks.