Künstlerinformation

Geboren und aufgewachsen ist der französische House-DJ und Produzent David Guetta in Paris. Seine Leidenschaft für die Musik entdeckte House-Produzent David Guetta bereits im Alter von zwölf Jahren. Kurz darauf beginnt Guetta, eigene Stücke zu produzieren und mit 17 Jahren steht der Franzose bereits als Mixer und DJ in Pariser Clubs an den Turntables. 2001 gründet Guetta seine eigene Produktions-firma Gum Productions und startet damit eine einzigartige Blitzkarriere als einer der gefragtesten Produzenten und DJs weltweit.

Guetta veröffentlicht von nun an ein eigenes Album nach dem anderen und wird von immer mehr Stars eingeladen, deren Songs zu produzieren oder zu remixen. Sein erstes Album Just a Little More Love veröffentlicht Guetta noch im selben Jahr der Gründung von Gum Productions. Guetta Blaster (2004) und Pop Life (2007) folgen und festigen Guettas Star-Status als House-Produzent mit Hitgarantie. 2007 wurde David Guetta vom britischen Magazin DJ Mag unter die Top 10 der besten DJs der Welt gewählt. Im selben Jahr erhält Guetta den World Music Award als bester DJ.

Gemeinsam mit Carl Cox, Tiësto, und anderen DJs spielte Guetta im Juli 2008 vor 40.000 Zuschauern im Stadion Stade de France und bricht damit jeden dagewesenen Zuschauerrekord für einen DJ-Gig in Frankreich. Guettas 2009-Album One Love enthält unter anderem die Hit-Singles When Love Takes Over und Sexy Bitch. Beide Hits werden internationale Erfolge, alle lieben Guetta. 2010 veröffentlicht der Superstar sein fünftes Album Nothing but the Beat. Im Oktober 2012 konnte Guetta einen weiteren, beachtenswerten Erfolg verbuchen: Er wurde zur Nummer 1 der DJ Mag Top 100 Liste gewählt. Für seine eigenen Songs und Remixe erhielt Guetta neben dieser Auszeichnung noch viele weitere heißbegehrte Nominierungen unter anderem den World Music Award, den DJ Award und 2 Grammy-Awards (2010 und 2011). Auch zwei Echos (2012 und 2015) darf sich Pierre David Guetta ins Regal stellen.

Am 21. November 2014 brachte er dann sein sechstes Erfolgsalbum Listen heraus. Insgesamt verkaufte der Ausnahmestar in der DJ-Szene mehr als 50 Mio. Tonträger.