Die Toten Hosen - Tickets

Seit nunmehr 30 Jahren sind Die Toten Hosen eine der erfolgreichsten deutschen Rock-Bands.

Mehr…

An einen Freund weiterempfehlen
6Lf_vMoSAAAAAEkMYnHJfHLpU3Zd36tjQeDv1WnI

Derzeit sind keine Vorstellungen für diesen Künstler verfügbar.

Mit unserem Ticketalarm werden Sie rechtzeitig per E-Mail informiert, sobald es Tickets für neue Live-Termine in Österreich gibt.

Keine Infos mehr zu Die Toten Hosen Konzerten in Österreich verpassen! Jetzt zu unserem Ticketalarm anmelden!

Künstlerbeschreibung

Die Toten Hosen wurden 1982 von Campino, Andreas von Holst, Andreas Meurer, Michael Breitkopf, Trini Trimpop und Walter November in Düsseldorf gegründet. Für das erste Konzert Ostern 1982 im Bremer Schlachthof wurde die Gruppe vom Veranstalter versehentlich als "Die Toten Hasen" angekündigt. Im selben Jahr erschien die Debütsingle "Wir sind bereit" und danach "Reisefieber". Gitarrist Walter November verließ 1983 überraschend die Band und trat den Zeugen Jehovas bei. Die dritte Single mit dem Partylied "Eisgekühlter Bommerlunder" gilt als erster Achtungserfolg, da sie gelegentlich im Radio gespielt wurde. Als erstes Album, noch unter dem Independent-Label "Totenkopf", erschien im selben Jahr "Opel-Gang".

 

30 Jahre, 23 Alben (alle Compilations, Live-Platten und Ausflüge als Die Roten Rosen mitgerechnet), unzählige Single-Veröffentlichungen, Konzerte, Erfolge, Peinlichkeiten, Höhe- und Tiefpunkte später erscheint mit „Ballast der Republik“ ihr neues Studio-Album.


Über zwei Jahre haben die Arbeiten an dem neuen Album gedauert, das zum 30. Geburtstag mit besonderer Liebe und Hingabe eingespielt wurde.

Es gibt bei den Toten Hosen kein Erfolgsrezept und keinen Masterplan. Doch irgendwie gelingt es diesen fünf Musikern wie kaum einer anderen Gruppe, für fast jede Situation den passenden Soundtrack zu liefern. Das Leben ist eben nicht nur schwarz oder weiß, es ist gleichzeitig traurig und lustig, es hat erhebende Momente genauso im Angebot wie Banalitäten oder kompletten Quatsch, Dramatik und Slapstick, Bosheit und Komik, Rausch und Nüchternheit, Ironie und großen Ernst.

Ballast der Republik ist der Versuch eines Rückblicks, einer Standortbestimmung im Hier und Jetzt und ein Blick nach vorne.