Verfügbare Termine

Bei dieser Veranstaltung sind derzeit keine Vorstellungen buchbar!

Wo
Arena NovaRudolf Diesel-Straße 302700 Wiener Neustadt, Österreich
Event Information

Die Armee des 1. Kaisers von China erobert in einer sensationellen Ausstellung Europa!

2000 Jahre lang war sie vergessen! 

2000 Jahre lang bewachte sie das Grab Ihres Herrn!

2000 Jahre lang war sie verborgen in der Dunkelheit!

Nun steht sie wieder im Licht!

Die TERRAKOTTA ARMEE!

Sie ist der größte kulturhistorische Fund des 20. Jahrhunderts und begeistert mit ihrer Geschichte aus einer Vergangenheit lange vor Christi Geburt, die Menschen weltweit.

Ihre Faszination ist ungebrochen!

Nun gastiert die imposante und aufwendige Ausstellung der TERRAKOTTA ARMEE des großen Kaisers Qin Shi Huang Di mit den originalgetreuen Repliken der legendären Soldaten in Wiener Neustadt und vermittelt erlebenswerte und emotionale Eindrücke aus dem fernen, geheimnisvollen Reich der Mitte.

Die Entstehung der Ausstellung: Am Anfang stand die Begeisterung. Die Begeisterung für eine schon längst vergangene Zeit. Die Begeisterung für ein Land und seine Geschichte. Die Begeisterung für eine Lebensweise, die uns oft sehr weit entfernt von der bekannten europäischen Kultur erscheint. Fasziniert von den Berichten über die historisch einzigartige TERRAKOTTA ARMEE und nach einer Reise an die chinesische Ausgrabungsstätte, verwirklichten die Initiatoren der TERRAKOTTA ARMEE Ausstellung ihre eigene Vision. Im Jahr 2002 holten sie umfangreiche Eindrücke des Weltkulturerbes nach Europa, um diesen geschichtlichen Höhepunkt für alle zugänglich zu machen. In einer logistischen Glanzleistung und unter Überwindung vieler offizieller Hürden war die  wieder auferstandene Armee des Qin Shi Huang Di,  1. Kaiser von China, schließlich bereit Europa zu erobern. Vorsichtig verpackt in 21 Schiffscontainer trat sie in China ihre große Reise an und wurde bisher von 1 Million begeisterten Besuchern in Augenschein genommen. Die Europapremiere fand in Frankfurt statt. Danach zog die Armee über München, Mannheim, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, Nürnberg, Stuttgart, Dresden, Wien und Prag weiter nach Palma de Mallorca.

Die Geschichte der Exponate ist faszinierend und spricht für sich: Kaum einen Kilometer von der Originalgrabanlage entfernt, wurden in uralten Öfen direkt in Xi’an nach exakt überlieferten Rezepturen, die meisterhaften Nachbildungen von ca. 150 lebensgroßen Terrakotta Figuren und acht original großen Pferden angefertigt. Genau wie die Originale sind diese Repliken atemberaubend in ihrer Individualität und Mimik. Besonders faszinierend ist der künstlerische Wert der Tonsoldaten: Obwohl die Figuren, ihrem jeweiligen Rang nach ähnlich gekleidet sind, gibt es unter ihnen nicht ein einziges Zwillingspaar. Jedes Gesicht ist einmalig und ausdrucksstark. Kleinere Figuren, ca. 1000 Soldaten in Schlachtformation, sowie originalgetreue Waffen ergänzen die Exponate.

In liebevoller Kleinarbeit rekonstruierten zudem Designer und Spezialisten die Kleidungsstücke chinesischer Frauen aus der Zeit des Kaisers Qin Shi Huang Di.

Die Vorlage dafür bildeten Stoffreste, welche an der Ausgrabungsstätte gefun-den wurden. Gezeigt werden u. a. 15 lebensgroße Figuren mit Echthaarperücken, welche die Mode von vor beinahe 2.260 Jahren spektakulär präsentieren. Das fern-östliche Ambiente der Ausstellung wird unter-strichen durch eine effektvolle und beein-druckende und Licht- und Tonshow sowie eine filmische Introduktion in die legendäre Geschichte des berühmten und gefürch-teten 1. Kaisers von China.

Die Geschichte der TERRAKOTTA ARMEE: Alles beginnt vor über 2.000 Jahren in der chinesischen Provinz Shaanxi.  Mit 13 Jahren besteigt Qin Shi Huang Di, formell den Kaiserthron und wird mit 22 Jahren schließlich offiziell gekrönt. Umgehend übernimmt der junge Kaiser sämtliche Regierungsgeschäfte selbst und verzichtet fortan auf die Berater, welche man ihm bislang zur Seite gestellt hatte.

Von Anfang an will er mehr. Sein erklärtes Lebensziel ist die Alleinherrschaft. Wer sich ihm in den Weg stellt, wird rücksichtslos beseitigt. Dabei verschont er weder hohe Politiker, Generäle, noch seine eigene Mutter. Durch geschickte Intrigen und  erfolgreiche Bündnisse beendet er die endlosen Kriege zwischen den sieben streitenden Reichen, vereinigt sie und gibt sich selbst den Titel: Der 1. Kaiser. Mit ihm als Herrscher wird das erste feudale, zentralistische Kaiserreich der chinesischen Geschichte geboren.

Von nun an hat Qin Shi Huang Di die absolute Macht und er will sie behalten. Für immer. Seinem Willen nach soll sein Reich, noch lange nach seinem Tod bis in alle Ewigkeit Bestand haben. So entsteht auf einer Fläche von mehr als 56 km² eine unterirdische Grabanlage, die mehr Arbeitskräfte und Geld verschlingt als der Bau der Cheopspyramide. Über 700.000 Menschen arbeiten hier fast 40 Jahre lang und errichten ein perfektes Spiegelbild des wirklichen Lebens. Alles, was der Kaiser auf Erden besitzt, besitzt er nun auch unter der Erde. Dazu gehören ein Palast mit unermesslichen Schätzen, ein Jagdrevier, Diener und Konkubinen, Pferde und Wagen sowie eine Armee aus über 8.000 lebensgroßen Kriegern. Sie verteidigt den Kaiser, seine Hauptstadt, sein Reich und ist somit  die Garantie für Qin Shi Huang Di’s ewige Herrschaft. Wie alles andere ist auch die Terrakotta Armee ein getreues Abbild der Wirklichkeit.

Den geschichtlichen Überlieferungen zufolge gelten die Krieger seiner Majestät, straff organisiert und perfekt nach allen Regeln der damaligen Kriegskunst ausgebildet, als so gut wie unbesiegbar. Als der Kaiser mit 50 Jahren unerwartet stirbt, wird die Grabanlage zeremoniell geschlossen.

Im Laufe der Zeit gerät sie in schließlich in Vergessenheit und sollte für mehr als 2.000 Jahre unentdeckt bleiben.

Die Wiederentdeckung: Nur ein Zufall gewährt der Menschheit noch einmal Einblick in eine Dynastie aus längst vergangenen Zeiten. Im Frühling 1974 beschließen Bauern des Dorfes Xiyang in der Provinz Shaanxi einen neuen Brunnen zu graben, um ihre Felder zu bewässern. Geeignet dafür erscheint ihnen ein Platz südlich des Dorfes. Bei den Ausschachtungsarbeiten stoßen sie unerwartet auf eine Schicht aus hartgebranntem Ton, welche ihnen den Brunnenbau sehr erschwert. In vier Metern Tiefe entdecken sie schließlich den Rückenpanzer eines Tonkriegers. Dieser Soldat, der nach über 2.200 Jahren so unsanft seinem Grab entrissen wurde, sollte der erste einer ganzen Armee sein, welche nach und nach das Licht der staunenden Weltöffentlichkeit erblickt. Bald darauf trifft das erste Archäologenteam am Fundort ein, führt zahlreiche Testgrabungen durch und erbringt schließlich den Beweis: Bei diesem Zufallsfund handelt es sich um die größte archäologische Entdeckung des 20. Jahrhunderts! Eine gewaltige Ansammlung von Tonkriegern, alle dereinst geschaffen um den großen Kaiser Qin Shi Huang Di im Jenseits zu beschützen, erwacht zu neuem Leben. Die Ausgrabung sorgt weltweit für Aufsehen. Sogar der ehemalige französische Premierminister Jacques Chirac besucht die Grabstätte und trägt sich ins Gästebuch ein, mit den Worten: „Wer die Pyramiden nicht gesehen hat, kennt Ägypten nicht und wer das 8. Weltwunder, die TERRAKOTTA ARMEE, nicht gesehen hat, dem ist das Reich der Mitte verloren!“

Erleben Sie die Geschichte des fernöstlichen Weltkulturerbes mit eigenen Augen! Lassen Sie sich verzaubern von der Armee seiner kaiserlichen Hoheit und zurückversetzen in eine Zeit des Reichtums und der Machtdemonstration jenseits unserer Vorrstellungskraft! Spüren Sie das letzte Echo eines Kaisers, der bis in alle Ewigkeit herrschen wollte!