Verfügbare Termine

Bei dieser Veranstaltung sind derzeit keine Vorstellungen buchbar!

Wo
Arena WienBaumgasse 801030 Wien, Österreich
Event Information

JESUS CHRIST SMOKES HOLY GASOLINE – Das Letzte Abendmahl

 

Als sich die Band 1992 quasi sofort nach ihrer Gründung in die Luft sprengte und schon Wochen danach neu gründetet, konnte niemand ahnen, dass doch der eine oder andere Winter ins Land zieht. Mittlerweile sind es ganze 20 geworden und egal, wo die Band zu welcher Jahreszeit wo auch immer hingekommen ist, es hat meist geschneit, auch genug geregnet und doch hat immer wieder die Sonne gescheint. Viele Musiker sind gekommen und gegangen, nicht ohne den vollen Wahnsinn abbekommen zu haben und trotzdem Freunde zu bleiben. Das ist nicht nur Gerold Haubi Haubner und Michael Luger so ergangen, auch Thomas Dinnobl und Christoph Hausner und nicht zuletzt Florian Spies und Alex Simon haben sich nahtlos in die Riege derjenigen eingefügt, die ohne Plan ausgezogen sind, um musikalisch anarchistisch die Welt zu erobern. Schon das erste Konzert und der dabei verwendete Bandname ließ die Gemüter überkochen. Von der Presse geschmäht, von der Obrigkeit verfolgt, von den Fans geliebt und das ohne wenn und aber. Genial. Und ewig dieselbe Frage: Was zum Teufel bedeutet eigentlich dieser elendiglich lange Name? Eben nicht.

Einzig und allein das sich allzeit überdauernde Selbst als schlichtes Etikett ist die Bedeutung, ein Wiedererkennungswert mit Stilcharakter mit der notwendigen Selbstkritik. Wer angetreten ist, um einfach nur Musik zu machen und dem Attribut „Gut“ weniger Beachtung zu schenken, braucht sich auch keinerlei Sorgen darüber zu machen, ob der dazugehörige Name passend ist oder nicht, das soll und wird immer das Publikum entscheiden. So ist das auch mit dem Musikstil. Metal, Rock, Funk, Ska, Punk? Krank. Stand von Anfang an der Witz im Vordergrund, so tut er das auch heute noch, nach 20 Jahren und nicht besser oder schlechter als eh und je. Dieser Witz und die entsprechende Attitüde hat die Kapelle auch ins benachbarte Ausland ja sogar bis in die Karibik getragen und mit der nötigen Eloquenz auch wieder zurück. Alles, nur nicht rausgeworfen.

 

20 Jahre JESUS CHRIST SMOKES HOLY GASOLINE – ein Grund zum Feiern. Ein Grund wieder auf Tour zu gehen. Und weil Touring zu sehr mit Zeit und Geld verbunden ist, weil 20 Jahre definitiv genug sind, beschränken wir die letzte Konzertreise auf ein allerletztes Konzert. Dazu laden wir alle Freunde ein, die diesen langen Weg mit uns gegangen sind und natürlich auch ein paar honorige Gäste. Honorig? Menschen die wir mögen und, man glaubt es kaum, auch uns mögen, egal welchem Musikstil, Hautfarbe, Konfession und Geschlecht sie angehören. Hauptsache es brummt, pfeift und kracht. Gewaltig. Jetzt schon legendär.

 

JESUS CHRIST SMOKES HOLY GASOLINE & Special Guests

Support: Poledance Vienna

19. Oktober 2012

ARENA Wien

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn alle und noch mehr diese Feiertag mit uns begehen, das musikalische Christi Himmelfahrt. Poledance Vienna? Die Stange als Ausdruck einer Philosophie. Gepaart mit sensationeller Artistik und ebensolchem Aussehen. Hochleistungssport zu garantiert guter Musik. Und auch ein bisschen rosa. Poledance Vienna

 

ACHTUNG: Die Aftershowparty für diesen sensationellen Event findet nach der Arena Show im berühmten U4 im Namen des Addicted To Rock statt. Es kann nichts schief gehen!

Auf Karte anzeigen
  • Arena Wien

    Baumgasse 80
    1030 Wien

    Baumgasse%2080%2C%201030%20Vienna%2C%20Austria