Great Sounds Of Italian Cinema WIEN - Tickets

Sa, 01.07.17, 19:30 UhrWiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20, 1030 WIEN

Ein magisches Konzerterlebnis mit einer opulenten Auswahl aus dem Besten, was italienische Filmmusik und „cinema italian...

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • OETICKET Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Details & Informationen

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Great Sounds Of Italian Cinema, Wiener Konzerthaus, 01.07.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Sitzplatz Kategorie 1Normalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
2 Sitzplatz Kategorie 2Normalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
3 Sitzplatz Kategorie 3Normalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
4 Sitzplatz Kategorie 4Normalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
5 Sitzplatz Kategorie 5Normalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
6 Sitzplatz Kategorie 6Normalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
7 Sitzplatz Kategorie 7Normalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
8 Sitzplatz Kategorie 8Normalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
Willkommen in der
Wiener Konzerthaus
Saalplanbuchung
 
 
Ein magisches Konzerterlebnis mit einer opulenten Auswahl aus dem Besten, was italienische Filmmusik und „cinema italiano“ zu bieten haben: von Kinoklassikern wie "La Dolce Vita", „Der Pate“, "La Strada" und "Amarcord" über "Cinema Paradiso" und „Il Postino“ bis hin zu den ultimativen Western-Opern wie „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Zwei glorreiche Halunken“.

Dabei stehen zwei Komponisten im Mittelpunkt: Ennio Morricone und Nino Rota. Ennio Morricone komponierte in seiner langen Karriere mehr als 500 Soundtracks und schuf Klassiker für die Ewigkeit. Wie kaum ein Zweiter hat Ennio Morricone seit den 1960er Jahren die Filmmusik geprägt und maßgeblich dazu beigetragen, den Soundtrack als Kunstform zu etablieren und in den Charts dieser Welt zu platzieren. Seine Filmmusik ist untrennbar mit dem Italowestern und dem Werk des großen Regisseurs Sergio Leone verbunden.

Ebenfalls eine Ikone der italienischen Filmmusik: Nino Rota, dessen Musik für Filme von Federico Fellini, Luchino Visconti und Francis Ford Coppola längst Kultstatus erreicht haben. Sein ganzes Leben lang bewegte sich Nino Rota ungezwungen, mit Leichtigkeit und Ironie zwischen Kunst und Kommerz, wobei sein Name zuallererst untrennbar mit dem Kino Fellinis verbunden bleibt: Rotas Musik begleitete kongenial die Traumvisionen, Fantasmen und Sehnsüchte des fellinischen Universums.

«Nino hatte es fertig gebracht, sich eine Welt ewiger Kindheit zu bewahren, in der er jedem mit einer Mischung aus Vertrauen und Respekt begegnete, mit dem bezaubernden Lächeln eines sensiblen Kindes in einem ständigen, sanften Tagtraum.»
Federico Fellini

Im Wiener Konzerthaus werden auf einer Kinoleinwand Ausschnitte aus den Filmen gezeigt, während über 150 Musiker auf der Bühne die Soundtracks live zum Erklingen bringen. Es spielt die Janacek Philharmonie Ostrava und singt der Chor Neue Wiener Stimmen, unter der musikalischen Leitung des italienischen Dirigenten Claudio Vandelli.
  •  
    Great Sounds Of Italian Cinema
      5 Sterne, aus 2 Fan-Reports
  • Prag - Municipal House

    13.03.17

    Gänsehaut pur! von Mariarosa, 01.06.17
    ich war zufällig im März in Prag mit meinem Mann bei diesem Konzert - wir waren begeistert! All die schönen Filme und die tolle Musik... man macht eine wahre Zeitreise in die Welt des italienischen Kinos einer ganzen Epoche. Sehr zu empfehlen.
  • Prag - Municipal House, Prag

    13.03.17

    Grossartiger, emotionaler Konzertabend! von Georg, 26.04.17
    Ich war bei der Vor-Premiere dieses Programmes Anfang März in Prag und wirklich begeistert. Emotionale, nostalgische Filmmusik mit jeder Menge Ohrwürmern. Grosse Orchestermusik in Kombination mit Bildern und Filmausschnitten auf grosser Leinwand. Ein sehr schöner Abend.

Über diesen Künstler

Bildergalerie

Videos