Ihr Browser erlaubt keine Third-Party Cookies.
Um die Buchung trotzdem durchführen zu können, öffnen Sie bitte den Shop in einem neuen Fenster.


Den Shop öffnen

Live@RKH: LYLIT

Dem breiten Publikum wurde LYLIT alias Eva Klampfer 2016 durch den Kampagnensong für "Licht ins Dunkel" bekannt, dem sie ihre Stimme geliehen hat, Mitte des Jahres 2017 soll ihr neues Album erscheinen. Im RadioKulturhaus wird sie live eine erste Kostprobe der Songs des noch unveröffentlichten Tonträgers geben.Es ist erst wenige Wochen her, dass Eva Klampfer alias Lylit auf der Bühne des Wiener Radiokulturhauses stand: bei der Live-Präsentation der alljährlichen „Licht ins Dunkel“-CD intonierte sie Anfang Dezember 2016 „Eternal Lights“, einen höchst fragilen Song aus der Feder des ORF-erprobten Komponisten Axel Wolph. Und wie sie ihn intonierte! Mit jener unüberhörbaren Präsenz, Reife und Nachdrücklichkeit, die die Oberösterreicherin seit Jahren aus der Riege ihrer Mitbewerberinnen heraushebt. Lylit gilt als größte Soul-Hoffnung des Landes. Und 2017 soll das Jahr werden, in dem sie endgültig den Beweis dafür liefert. Die Vorgeschichte ist eine lange.

Eva Klampfer spielt Klavier, seit sie fünf war, sang bald darauf schon Gospels im Feldkirchener Kirchenchor, veredelte mit ihrem Talent unzählige Bands und fand sich Mitte zwanzig plötzlich in einem Studio in New York mit einem internationalen Plattendeal in der Tasche wieder. Der Vertrag mit dem Ex-Motown-Impresario und Erykah Badu-Entdecker Kedar Massenburg erwies sich karrieretechnisch allerdings als Schlag ins Wasser: erst nach langem Rechtsstreit konnte sich Lylit aus den Vertragsfesseln befreien und in ihrer Heimat wieder bei Null beginnen.

Nach unzähligen Talentproben im Studio (etwa „Change“ auf dem Album „Signature“ des R&B-Sängers Joe, das Parov Stelar-Stück „Blind Alley“, „Want You To Be Mine“ von The Rockafellaz, die Gastauftritte auf den Alben von SK Invitational, die „Shuffle“-EP von Deploy oder die iTunes-„Single of the Week“ namens „The Plan“ anno 2010 ist ein seriöses Lylit-Debutalbum in der Pipeline. Quasi ein Vorgriff auf „eine ewige Verheißung all dessen, was jetzt endlich, endlich nachkommen wird.“ (Robert Rotifer, FM4). Das intensive Timbre und die unverbrauchte Soul-Strahlkraft von Lylits Stimme wird zweifellos im Mittelpunkt des – noch unbetitelten – Werks stehen, die Mitstreiter für die Studioaufnahmen sind gefunden und werden im Radiokulturhaus erstmals vor den Vorhang gebeten. Licht an!, Kamera ab!, die Dinge sind im Laufen. Unaufhaltsam.

Live@RKH: LYLIT
Fr, 31.03.17, 20:00 Uhr
ORF RadioKulturhaus
Argentinierstr. 30a, 1040 WIEN


Weitere Termine



ORF RadioKulturhaus-Karte

Haben Sie eine ORF RadioKulturhaus-Karte um Ihre Ermäßigung in Anspruch zu nehmen?




  • Kat.  Beschreibung  Preis  Anzahl 
    1 Fixer Sitzplatz zzt. keine Tickets verfügbar

    Angezeigte Ticketpreise inkl. der gesetzl. MwSt., zzgl. Service- & Versandkosten.