Ihr Browser erlaubt keine Third-Party Cookies.
Um die Buchung trotzdem durchführen zu können, öffnen Sie bitte den Shop in einem neuen Fenster.


Den Shop öffnen

Ö1 Klassik-Treffpunkt: Lisa Fischer

Nach ihrer Schulausbildung in Klosterneuburg studierte Lisa Fischer an der Universität Wien Französisch-Englisch-Dolmetsch sowie Französische Geschichte und promovierte 1993. Nach dem Probejahr an einer AHS und einem Post-Graduate-Studium im Fach Soziologie widmete sie sich den medialen Umsetzungsformen zwischen Wissenschaft und Kunst in der Medienwerkstatt Wien. Seit 1987 lehrt und publiziert Lisa Fischer selbstständig und bietet u.a. Vorträge zum Thema Wiener Moderne an, die sich etwa mit Sigmund Freud, Gustav Klimt, Alma Mahler, Eugenie Schwarzwald oder Lina Loos befassen. Letztgenannter Persönlichkeit galt auch ihre Publikation "Lina Loos. Wenn die Muse sich selbst küsst".

Eines der jüngsten Bücher von Lisa Fischer beschäftigt sich mit dem Thema Musik in Theresienstadt von 1941–1945 unter dem Titel "Komm mit nach Terezìn". Eine andere Veröffentlichung begleitete 2016 die Ausstellung des EntArte Opera Festivals an der Akademie der bildenden Künste Wien: "Marsch der Frauen.

Ungehörige Komponistinnen zwischen Aufbruch, Bruch und Exil". Für ihre wissenschaftliche Forschungsarbeit erhielt Lisa Fischer mehrere Kultur- und Ehrenpreise, zuletzt 2015 den Preis für Volksbildung der Stadt Wien. Ein "Ö1 Klassik-Treffpunkt" im Zeichen kulturhistorischer und auch musikalischer Zusammenhänge im Wien der Moderne.ationalen Flamenco

Ö1 Klassik-Treffpunkt: Lisa Fischer
Sa, 16.09.17, 10:05 Uhr
ORF RadioKulturhaus
Argentinierstr. 30a, 1040 WIEN


Weitere Termine


Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze


Kat.  Beschreibung  Preis  Anzahl 
1 Freie Platzwahl Normalpreis € 7,00

Angezeigte Ticketpreise inkl. der gesetzl. MwSt., zzgl. Service- & Versandkosten.