NFM Wroclaw Philharmonic VILLACH - Tickets

NFM Wroclaw Philharmonic VILLACH - Tickets
Di, 27.02.18, 19:30 UhrCongress Center
Europaplatz 1, 9500 VILLACH

Mit Daniel Raiskin & Andrei Ioniță

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Buchen Sie Ihre Plätze im interaktiven Saalplan
NFM Wroclaw Philharmonic, Congress Center, 27.02.18
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Sitzplatz Kategorie 1Normalpreis
55,00
 
  Sitzplatz Kategorie 1Jugend bis 26 Jahre
8,00
 
  Sitzplatz Kategorie 1Menschen mit Beh.
27,50
2 Sitzplatz Kategorie 2Normalpreis
42,00
 
  Sitzplatz Kategorie 2Jugend bis 26 Jahre
8,00
 
  Sitzplatz Kategorie 2Menschen mit Beh.
21,00
3 Sitzplatz Kategorie 3Normalpreis
28,00
 
  Sitzplatz Kategorie 3Jugend bis 26 Jahre
8,00
 
  Sitzplatz Kategorie 3Menschen mit Beh.
14,00
Willkommen in der
Congress Center
Saalplanbuchung
 
 
Dienstag, 27. Februar 2018
19.30 Uhr, Congress Center Villach, Josef-Resch-Saal

Daniel Raiskin: Dirigent
Andrei Ioniță: Violoncello

Antonín Dvořák, Konzert für Violoncello und Orchester, h-moll, op. 104
Peter Iljitsch Tschaikowski, Sinfonie Nr. 4, f-moll, op. 36

Musik ist keine Illusion, sie ist Offenbarung. Und darin besteht ihre sieghafte Kraft, dass sie eine Schönheit offenbart, die uns in keiner anderen Sphäre zugänglich ist und uns mit dem Leben versöhnt. Peter Iljitsch Tschaikowski, 1877

Das Philharmonische Orchester aus der Europäischen Kulturhauptstadt 2016 gastiert erstmals im Congress Center Villach. Der junge Dirigent Daniel Raiskin hat sich mit seiner künstlerisch unverwechselbaren Handschrift zu einem der vielseitigsten Dirigenten seiner Generation mit einem breit gefächerten Repertoire und dramaturgisch anspruchsvollen Programmen entwickelt.

Andrei Ioniță gilt als der Durchstarter unter den Nachwuchscellisten. 2015 gelingt ihm mit dem Gewinn des 1. Preises beim Internationalen Tschaikowski-Wettbewerb in Moskau der Durchbruch. Das Ausnahmetalent präsentiert eine durchglühte Interpretation des h-moll-Konzertes, in der sich energiegeladener Zugriff und Feingefühl wunderbar die Waage halten, in der es keinen Augenblick von Routine gibt. Sein Konzert für Violoncello und Orchester komponierte Antonín Dvořák noch in New York, mit der Sehnsucht nach seiner Heimat Böhmen im Herzen. Es ist vor allem auch ein Requiem: Dvořák hat hier seiner Jugendliebe Josefine Kaunic ein musikalisches Denkmal gesetzt.

„Die 4. Sinfonie ist meinem Wesen entsprungen und mit echter Inspiration vom Beginn bis zum Ende geschrieben mit Liebe und glühender Begeisterung, es ist darin kein Strich, der nicht meinen aufrichtigen Gefühlen entstammt“, antwortete Tschaikowski auf die Frage seiner Gönnerin Nadeschda von Meck, was diese Musik ausdrücken solle. Seine 4. Sinfonie komponierte der russische Meister parallel zur Oper „Eugen Onegin“ und war trotz des enormen Schaffens verzweifelt und haderte mit seinem Schicksal.

18.45 Uhr, Congress Center Villach, Gottfried-von-Einem-Saal
Einführung zum Konzertabend
Bestell-Hotline
0900-9496096

(€ 1,09/min inkl. MwSt)

Haben Sie Fragen zu bereits getätigten Bestellungen besuchen Sie unseren Bereich "Kundenservice/FAQ"

Montag - Sonntag 10-20 Uhr